Deutsches AutoHotkey Homepage AutoHotkey Community
Wir sind umgezogen: Zum neuen deutschsprachigen Forum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ordner überwachen + Dateien bei Eingang weiterbearbeiten?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    AutoHotkey Community Foren-Übersicht -> Ich brauche Hilfe!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 20, 2006 6:54 pm    Titel: Ordner überwachen + Dateien bei Eingang weiterbearbeiten? Antworten mit Zitat

Hallo und einen schönen guten Tag.

Ich habe eine Pre-Anfänger-Frage, d.h. ich möchte wissen, ob sich eine bestimmte Funktion grundsätzlich mit AutoHotkey realisieren ließe, bevor ich mich näher mit der ganzen Sache beschäftige.

Mein Problem:

Ich möchte mehrere Ordner auf den Eingang von Dateien überprüfen und im Fall, dass eine Datei in einen Ordner geschrieben wird, diese in einen anderen Ordner verschieben und sie nach bestimmten Kriterien umbenennen. Die Kriterien für das Umbenennen wären z.B. der Name der Eingangsordners sowie das aktuelle Datum+Zeit (ggf. auch als Name für einen Unterordner) sowie eine fortlaufende Nummer im Zielordner.

Das einzige Programm, dass nach meinem Kentnisstand diese Funktionen bietet, ist "Watch Directory" (http://de.watchdirectory.net/index.html). Aber es ist für meine Zwecke einfach Overkill + zu teuer.

Wen es genauer interessiert: Ich habe einen Dell 1815dn Laser-ScanFaxKopierDruck-Kombi, dass ich im Netzwerk betreibe.
Leider läßt es die mitgelieferte Software lediglich zu, nur einen einzigen Dateinamen für Netzwerk-Scans zu vergeben. Allerdings kann ich verschiedene Eingangsordner definieren. D.h. in verschiednen Ordnern, z.B. einen für Rechnungen, einen für Quittungen usw. landen die Scans immer mit dem gleichen Namen plus einem Anhang von Zahlen, zusammengesetzt aus Datum und Uhrzeit. Hiervon ausgehend möchte ich die Dateien automatisch so umbenennen, dass man nicht rätseln muss, was sie beinhalten und sie in sortierte Archiv-Ordner verschieben.

Ich bin für alle Anregungen - auch solche außerhalb von AutoHotkey - dankbar.

Besten Gruß, Tobias
Nach oben
IsNull
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 20, 2006 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, sicher ist das möglich. Very Happy

Man lässt die gewünschten Ordner auf Dateien untersuchen und wenn man solche findet, werden sie kopiert & umbenannt.

Ich selbst bin von VB mehr oder weniger auf AHK umgestiegen, und bis jetzt vermisse ich nur das kompilieren zu dll's. Smile

Mfg
IsNull
Nach oben
IsNull
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 20, 2006 8:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Etwa so würd ich das machen: (Achtung, nicht fertig:wink:)

Code:


SearchFor = File.txt

loop, C:\fileszumUeberwachen
{
if SearchFor = %A_Loopfilename% ;liefert den aktuellen Namen der Datei

FileCopy, %A_LoopFileFullPath%, C:\Destination\neuerName.txt
FileDelete, %A_LoopFileFullPath%
}



Mfg
IsNull
Nach oben
IsNull
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 20, 2006 8:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du genug Angaben machst, und du das nicht selbst coden willst, were ich mir über die Weihnachtsferien dafür mal Zeit nehmen. Sollte nicht schwierig sein. Wink

Mfg
IsNull

Ps: sry, wegen den Ego Postings Laughing
Nach oben
Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 20, 2006 11:10 pm    Titel: Besten Dank... Antworten mit Zitat

Hallo IsNull,

besten Dank für die schnelle Reaktion. Very Happy

Ich wäre wirklich sehr erfreut, wenn Du Dich der Sache annehmen würdest. Eigentlich hatte ich vor, mich in den Weihnachtsferien ein bischen mit AutoHotkey zu beschäftigen, aber meine letzten Programmierversuche sind schon einige Zeit her.

**************************

Eine genauere Schilderung des Problems folgt:

Wie gesagt, arbeite ich mit einem Scanner im Netzwerk. Auf jedem Client kann ich für den Scanner sog. Scan-Jobs erstellen. Dabei werden Papierformat, Farbe (s/w, Grau, Farbe), Qualität (100-300dpi), Dateiformat (PDF, BMP, TIFF) und ein Zielverzeichnis, in dem die beim Scannen zu erstellende Datei auf dem Client landen soll, festgelegt. Am Bedienpanel des Scanners kann ich dann einen Client und einen der zugehörigen Scan-Jobs auswählen und dann den Scan starten.

Das Problem ist, ich kann keine Scan-Job-spezifischen Dateinamen vergeben, sondern lediglich einen globalen Dateinamen festlegen (z.B. "Netscan"). An diesen werden automatisch das Datum, Uhrzeit, eine Seitenzahl und die Dateiendung angehangen. Das Resulat sieht dann z.B. so aus: "Netscan_20061127110540.pdf"

Wenn ich also beispielsweise zwei Scan-Jobs "Rechnungen" und "Quittungen" definiere und sie mit entsprechenden Zielverzeichnissen verknüpfe, erhalte ich als Resultat zwei Verzeichnisse gefüllt mit relativ kryptischen Dateien, etwa so:

\Netzwerk-Scans\Rechnungen\Netscan_20061127110540.pdf
\Netzwerk-Scans\Rechnungen\Netscan_20061128110541.pdf
Netzwerk-Scans\Rechnungen\Netscan_20061128110541.pdf
...
\Netzwerk-Scans\Quittungen\Netscan_20061123110540.pdf
\Netzwerk-Scans\Quittungen\Netscan_20061129110541.pdf
\Netzwerk-Scans\Quittungen\Netscan_20061130110541.pdf
...

Meine Idee ist es, in einer Ordnerstruktur Eingangsverzeichnisse festzulegen, z.B. so:

\Netzwerk-Scans\Eingang\Rechnungen
\Netzwerk-Scans\Eingang\Quittungen


Diese Ordner verknüpfe ich mit den zugehörigen Scan-Jobs. Immer wenn dann eine Datei in einem der Ordner landet, soll sie automatisch in einen anderen Teil der Ordnerstruktur, den ich als Archiv benutze, verschoben werden.

Hinzu kommen also weitere Ordner, z.B.:

\Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen
\Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen


Je nach Herkunftsverzeichnis sollen die Datein umbenannt werden.
Aus der Datei

"\Netzwerk-Scans\Quittungen\Netscan_20061123110540.pdf"

soll z.B. automatisch

"\Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen\Quittung_vom_23-11-2006-Nr-1.pdf"

werden.

Schön wäre es auch, wenn man das Zielverzeichnis vielleicht noch weiter differenzieren könnte, z.B. eigene Unterordner je Jahr und Monat anlegen könnte. Beim Beispiel von eben etwa mit dem Resultat:

\Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen\2006\November\Quittung_vom_23-11-2006-Nr-1.pdf

Die gemachten Angaben sind nur als Beispiele gedacht. Was die Anzahl der zu überwachenden Ordner sowie deren tatsächliche Bezeichnung betrifft, müsste Flexibilität herrschen.

***********************************

Soweit zu einer ausführlichen Schilderung meiner Überlegungen.
Ich werde auf jeden Fall versuchen mich selbst in die Materie einzuarbeiten.


Willst Du Dich wirklich in die Sache "stürzen"? Es wäre schon eine große Hilfe für mich, ein paar Tipps und Schubser in die richtige Richtung zu bekommen.

Erstmal bin ich hocherfreut, dass sich jemand auf mein Posting gemeldet hat. Vielen Dank nochmal dafür.

Besten Gruß, Tobias
Nach oben
fredchf



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 1224
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 12:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
das sollte ohne großen aufwand möglich sein,ich habe etwas ähnliches script gerade zum umbenennen und strukturiert verschieben von bildern
meiner digitalkameras gebastelt.

siehe hier

ich habe mal etwas aus meinem anderen script zusammenkopiert:
Code:

;Netscan_20061127110540.pdf nach Rechnung-vom-27-11-2006-Nr-01.pdf
;ACHTUNG: Alle Pfade anpassen!!!!!
;\Netzwerk-Scans\Rechnungen\
;\Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen\
SetTimer, dateida ,On, 20000 ;alle 20 Sekunden prüfen
SetTimer, dateida2 ,On, 20000 ;alle 20 Sekunden prüfen

dateida:
IfNotExistExist \Netzwerk-Scans\Rechnungen\*.pdf ;Abbruch bei nichtvorhandensein von pdf's
  Return
loop, \Netzwerk-Scans\Rechnungen\*.pdf
{
dateiname = %A_LoopFileName%
StringMid, yyyy, timetm, 9, 4, ;Jahr
StringMid, ss, timetm, 21, 2, ; Sec
StringMid, mm, timetm, 19, 2, ; Minute
StringMid, hh, timetm, 17, 2, ; Stunde
StringMid, dd, timetm, 15, 2, ; Tag
StringMid, monat, timetm, 13, 2, ;Monat
      If monat = 01
          monat1 = Januar
      If monat = 02
          monat1 = Februar
      If monat = 03
          monat1 = März
      If monat = 04
          monat1 = April
      If monat = 05
          monat1 = Mai
      If monat = 06
          monat1 = Juni
      If monat = 07
          monat1 = Juli
      If monat = 08
          monat1 = August
      If monat = 09
          monat1 = September
      If monat = 10
          monat1 = Oktober
      If monat = 11
          monat1 = November
      If monat = 12
          monat1 = Dezember
      If monat =
        {
          MsgBox, Fehler bei der Ermittlung des Monats!
          ExitApp
        }
IfNotExist, \Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen\%yyyy%\%monat1%
      FileCreateDir, \Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen\%yyyy%\%monat1% ;Ordner erstellen
  SetFormat, Float, 02.0
  string1 = 0
exist:
  string1 += 01.0
;#### Name Erzeugen #### möglich sind: ss ,mm ,hh ,dd ,monat ,monat1(zum Beispiel: Dezember)
filename = Rechnung_vom_%dd%-%monat%-%yyyy%_%hh%.%mm%-Nr-%string1%.pdf
;#######################
  IfExist, \Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen\%yyyy%\%monat1%\%filename% ;Dateiname im Ziel vorhanden?
    {
      Goto, exist ;Zähler hinzufügen
    }
  FileMove, \Netzwerk-Scans\Rechnungen\%a_loopfilename%, \Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen\%yyyy%\%monat1%\%filename%,     ;Dateien Verschieben
}
Return
dateida2:
IfNotExistExist \Netzwerk-Scans\Quittungen\*.pdf
  Return
loop, \Netzwerk-Scans\Quittungen\*.pdf
{
dateiname = %A_LoopFileName%
StringMid, yyyy, timetm, 9, 4, ;Jahr
StringMid, ss, timetm, 21, 2, ; Sec
StringMid, mm, timetm, 19, 2, ; Minute
StringMid, hh, timetm, 17, 2, ; Stunde
StringMid, dd, timetm, 15, 2, ; Tag
StringMid, monat, timetm, 13, 2, ;Monat
      If monat = 01
          monat1 = Januar
      If monat = 02
          monat1 = Februar
      If monat = 03
          monat1 = März
      If monat = 04
          monat1 = April
      If monat = 05
          monat1 = Mai
      If monat = 06
          monat1 = Juni
      If monat = 07
          monat1 = Juli
      If monat = 08
          monat1 = August
      If monat = 09
          monat1 = September
      If monat = 10
          monat1 = Oktober
      If monat = 11
          monat1 = November
      If monat = 12
          monat1 = Dezember
      If monat =
        {
          MsgBox, Fehler bei der Ermittlung des Monats!
          ExitApp
        }
IfNotExist, \Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen\%yyyy%\%monat1%
      FileCreateDir, \Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen\%yyyy%\%monat1% ;Ordner erstellen
  SetFormat, Float, 02.0
  string1 = 0
exist:
  string1 += 01.0
;#### Name Erzeugen #### möglich sind: ss ,mm ,hh ,dd ,monat ,monat1(zum Beispiel: Dezember)
filename = Quittung_vom_%dd%-%monat%-%yyyy%_%hh%.%mm%-Nr-%string1%.pdf
;#######################
  IfExist, \Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen\%yyyy%\%monat1%\%filename% ;Dateiname im Ziel vorhanden?
    {
      Goto, exist ;Zähler hinzufügen
    }
  FileMove, \Netzwerk-Scans\Quittungen\%a_loopfilename%, \Netzwerk-Scans\Archiv\Quittungen\%yyyy%\%monat1%\%filename%,     ;Dateien Verschieben
}
Return

_________________
Mit freundlichen Grüßen
fredchf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BoBo
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 1:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Code:
SetTimer, Rechnung, 10000 ; prüft alle 10 Sekunden ob eine Datei vorliegt
Return

Rechnung:
IfExist, %SOURCEPATH%\Netscan_*.pdf ; Sollte Datei gefunden worden sein ...
{
   Loop, %SOURCEPATH%\Netscan_*.pdf ; Gefundene Datei prozessieren
   {
      SplitPath, A_LoopFileLongPath,,,, OutNameNoExt
      StringSplit, DateStamp, OutNameNoExt, _
      FormatTime, YearMonth, %DateStamp%, YearMonth
      StringSplit, MonthName, YearMonth, %A_Space%
      FormatTime, Year, %DateStamp%, yyyy
      FormatTime, FileName, %DateStamp%, 'Quittung_vom_' dd-MM-yyyy
      SetFormat, Float, 03.0 ; Zähler dreistellig vornullen/setzen
      Loop
      {
         FileCnt++ ; Hochzählen
         FileCnt += 0.0 ; Vornullen der Variable zuweisen
         IfExist, %ARCHIVEPATH%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf ; Datei/Zähler bereits vorhanden ?
            Continue ; dann ignorieren
         FileMove, %A_LoopFileLongPath%, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf
            Break
         }
      }
   }
   Return
Ungetestet.
Nach oben
BoBo
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 1:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Variablendeklarationen gehören dem obigen Code natürlich vorangestellt Rolling Eyes
Code:
SOURCEPATH = C:\Netzwerk-Scans\Rechnungen
ARCHIVEPATH = C:\Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen
Nach oben
BoBo
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 1:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Holy Moly Mad, korrigierte Zeile:
Code:
FormatTime, YearMonth, %DateStamp2%, YearMonth
Nach oben
BoBo
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 2:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

Code:
#Persistent
SetTimer, Rechnung, 500
Return


Rechnung:
SOURCEPATH = C:\Netzwerk-Scans\Eingang\Rechnungen
ARCHIVEPATH = C:\Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen
IfExist, %SOURCEPATH%\Netscan_*.pdf ; Sollte Datei gefunden worden sein ...
{
   Loop, %SOURCEPATH%\Netscan_*.pdf ; Gefundene Datei prozessieren
   {
      SplitPath, A_LoopFileLongPath,,,, OutNameNoExt ; SourceDateiName
      StringSplit, DateStamp, OutNameNoExt, _ ; Zeitstempel extrahieren
      FormatTime, YearMonth, %DateStamp2%, YearMonth ; Monat+Jahr extrahieren
      StringSplit, MonthName, YearMonth, %A_Space% ; MonatsName extrahieren
      FormatTime, Year, %DateStamp%, yyyy ; Jahr ermitteln
      FormatTime, FileName, %DateStamp%, 'Quittung_vom_' dd-MM-yyyy ; Zeitst. für Dateiname def.
      SetFormat, Float, 03.0 ; Zähler dreistellig setzen
      IfNotExist, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1% ; falls Verzeichnis nicht vorhanden ...
         FileCreateDir, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1% ; Verzeichnis erstellen
      FileCnt = ; zurücksetzen Zähler   
      Loop
      {
         FileCnt++ ; Hochzählen
         FileCnt += 0.0 ; Vornullen der Variable zuweisen
         IfExist, %ARCHIVEPATH%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf ; Datei/Zähler bereits vorhanden ?
            Continue
         FileMove, %A_LoopFileLongPath%, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf, 1
            Break
         }
      }
   }
   Return
Getestet. Cool
Nach oben
IsNull



Anmeldedatum: 20.12.2006
Beiträge: 4240
Wohnort: Eidgenosse

BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 8:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oha, BoBo war wieder mal schneller! Laughing

Vielleicht noch die Möglichkeit einbauen, den Such bez. den Archivpfad fest zu legen, was allerdings auch einfach ist.

Mfg
IsNull
_________________
Anfänger Manuals
AHK 1.1 HowTos
securityvision
Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 8:58 am    Titel: Ihr seid SUPER Antworten mit Zitat

Hallo,

Exclamation Ihr seid echt SUPER. Exclamation

Das hab' ich noch nie erlebt, dass man eine ganz unverbindliche Anfrage stellt und innerhalb von ein paar Stunden fertige Script-Vorschläge bekommt. Ich verneige mich.

Ich hab' gerade das letzte Script von BoBo getestet. Funktioniert soweit gut. Es gibt nur ein Problem: Wenn ich mehrere Dokumente nacheinander scanne, wird im Archivordner die Datei aus dem vorherigen Scan durch die jeweils aktuelle ersetzt. Vermutlich ein Problem mit die Datei-Counter.

Ich will mal versuchen, ob ich selbst dahinter komme.

Auf jeden Fall schon mal 1000 Dank an euch.

Beste Grüße, Tobias
Nach oben
fredchf



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 1224
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 9:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
dürfte wohl am letzten loop gelegen haben,viellleicht so:
Code:
Loop
      {
         FileCnt++ ; Hochzählen
         FileCnt += 0.0 ; Vornullen der Variable zuweisen
         IfExist, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf ; Datei/Zähler bereits vorhanden ?
            Continue
         FileMove, %A_LoopFileLongPath%, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf, 1
            Break
         }


die option 1 zum überschreiben würde ich sicherheitshalber entfernen und lieber eine fehlerabfrage einbauen,ob datei verschoben werden konnte.
Code:
#Persistent
SetTimer, Rechnung, 500
Return


Rechnung:
  SOURCEPATH = C:\Netzwerk-Scans\Eingang\Rechnungen
  ARCHIVEPATH = C:\Netzwerk-Scans\Archiv\Rechnungen
  IfExist, %SOURCEPATH%\Netscan_*.pdf ; Sollte Datei gefunden worden sein ...
    {
      Loop, %SOURCEPATH%\Netscan_*.pdf ; Gefundene Datei prozessieren
        {
          SplitPath, A_LoopFileLongPath,,,, OutNameNoExt ; SourceDateiName
          StringSplit, DateStamp, OutNameNoExt, _ ; Zeitstempel extrahieren
          FormatTime, YearMonth, %DateStamp2%, YearMonth ; Monat+Jahr extrahieren
          StringSplit, MonthName, YearMonth, %A_Space% ; MonatsName extrahieren
          FormatTime, Year, %DateStamp%, yyyy ; Jahr ermitteln
          FormatTime, FileName, %DateStamp%, 'Quittung_vom_' dd-MM-yyyy ; Zeitst. für Dateiname def.
          SetFormat, Float, 03.0 ; Zähler dreistellig setzen
          IfNotExist, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1% ; falls Verzeichnis nicht vorhanden ...
              FileCreateDir, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1% ; Verzeichnis erstellen
          FileCnt = ; zurücksetzen Zähler
          Loop
            {
              FileCnt++ ; Hochzählen
              FileCnt += 0.0 ; Vornullen der Variable zuweisen
              IfExist, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf ; Datei/Zähler bereits vorhanden ?
                  Continue
              FileMove, %A_LoopFileLongPath%, %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf,
              If ErrorLevel <>
                {
                  logdat = %logdat%`nFehler beim Verschieben von %A_LoopFileFullPath% nach %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf
                }
              Break
            }
        }
    }
  If logdat =
      Return
  MsgBox, 16, Fehler beim Verschieben, %logdat%
logdat =
Return


den zeilenumbruch in dieser zeile entfernen:
Code:
logdat = %logdat%`nFehler beim Verschieben von %A_LoopFileFullPath% nach %ARCHIVEPATH%\%Year%\%MonthName1%\%FileName%-Nr-%FileCnt%.pdf

_________________
Mit freundlichen Grüßen
fredchf


Zuletzt bearbeitet von fredchf am Do Dez 21, 2006 10:20 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 10:02 am    Titel: Ergänzung Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht ob es hilft, aber vielleicht bringt es schon was den Zeitstempel im Namen der Zieldatei um die Uhrzeit zu ergänzen, damit die Dateinamen eindeutiger werden. Eventuell kann man sogar noch die letzten beiden Ziffern als eine Art Id-Nr. dazu nehmen.
Laut Beschreibung der Scan-Software sollen diese beiden lezten Ziffern eine Seitennummer darstellen. Ich bin aber noch nicht dahinter gekommen, nach welchem System sie erzeugt werden. Vermutlich dienen sie dazu, eindeutige Dateinamen zu erzeugen. Eventuell sind es aber auch noch die Sekunden der Uhrzeit.

Nochmal zur Klarstellung das Dateiformat, dass meine Scan-Software ausgibt, setzt sich so zusammen.

Dateiname_YYYYMMDDHHMMPP.ext

(PP=Seitennummer oder Sekunden der Uhrzeit)

Besten Gruß, Tobias
Nach oben
fredchf



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 1224
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: Do Dez 21, 2006 11:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

das sollte eigentlich unnötig sein,hast die änderungen mal getestet? Confused
_________________
Mit freundlichen Grüßen
fredchf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen    AutoHotkey Community Foren-Übersicht -> Ich brauche Hilfe! Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de