AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post a reply


In an effort to prevent automatic submissions, we require that you complete the following challenge.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :arrow: :angel: :clap: :crazy: :eh: :lolno: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbup: :thumbdown: :salute: :wave: :wtf: :yawn: :facepalm: :bravo: :dance: :beard: :morebeard: :xmas: :HeHe: :trollface: :cookie: :rainbow: :monkeysee: :monkeysay: :happybday: :headwall: :offtopic: :superhappy: :terms: :beer:
View more smilies

BBCode is ON
[img] is OFF
[flash] is OFF
[url] is ON
Smilies are ON

Topic review
   

Expand view Topic review: AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Re: AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post by hoppfrosch » 05 May 2019, 23:30

Darüber bin ich neulich gestolpert: https://github.com/ewerybody/a2

Re: AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post by just me » 02 May 2019, 06:32

Moin jNizM,

ich habe mir mal die aktuelle Version 1.3.1 heruntergeladen und einen Blick in die Skripte geworfen. Man sieht deutlich, dass die Masse der Skripte vor AHK 1.0.48 entwickelt wurde. Wenn man das nach AHK 1.1 mit den aktuellen Möglichkeiten portieren möchte, sollten eigentlich auch die neuen Möglichkeiten wie Arrays bzw. Objekte eingesetzt werden. Das würde aber wegen der 'besonderen Verzahnung' des Masterskripts mit den eigentlichen Toolskripten ziemlich viel zusätzliche Arbeit bedeuten. Schon die zwingend notwendigen Anpassungen, damit das unter allen AHK 1.1 Versionen (ANSI, U32, U64) läuft, scheint auf den ersten Blick einiges an Aufwand zu bedeuten. Wegen der Systemänderungen unter Win 8 und 10 habe ich auch Zweifel, ob alle mitgelieferten Tools überhaupt lauffähig sind.

Lange Rede, kurzer Sinn, das ist ein großer oder auch gewaltiger Berg an Arbeit. Am Versuch würde ich mich aber dennoch beteiligen.

just me

Re: AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post by jNizM » 02 May 2019, 05:03

Sollte man mal bei Heise anfragen, ob wir das unter GitHub weiterentwickeln dürfen. Und am Besten hier (https://github.com/ahkscript) damit es nicht wieder unter einer Person liegt.

Heise-Artikel: https://www.heise.de/ct/artikel/Windows-weitergedacht-ac-tivAid-284115.html
Die offizielle Downloadseite: https://www.heise.de/download/product/activaid-24593

Re: AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post by just me » 02 May 2019, 02:33

Moin,

activaid ist ein ziemlich komplexes 'Gesamtkonzept'. Im einfachsten Fall wirft AHK 1.1 Fehlermeldungen aus. Dann kann man sich gezielt ansehen, woran es liegen könnte. Wenn man damit durch ist, bleibt nur noch der 'große Funktionstest'. Wenn etwas nicht so funtioniert, wie es soll, schaut man sich die beteiligten Skripte gezielt an und versucht herauszufinden, wo der Fehler steckt. Die meisten Fehler werden sich in DllCalls bzw. den beteiligten Strukturen finden. NumGet/Put() sind auch beliebte Kandidaten. Wegen der Codierung von 'Nicht-ASCII-Zeichen' (Zeichencodes > 127) sollte man die Skripte im Format 'UTF-8-BOM' speichern. Vielleicht besteht Interesse daran, das als 'Projekt der deutschen Community' zu realisieren?

Grüße,
just me

Re: AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post by Guest » 01 May 2019, 10:20

Ich bin seit 2006 begeisterter Nutzer von activaid, welches noch auf AuoHotkey Version 1.0.47.06 basiert. Es wäre schön wenn es eine Anleitung gäbe, wie man das aktuelle AutoHotkey in activaid oder die Skripte von activaid in das aktuelle AutoHotkey integriert.

Hat da jemand der wissenden eine Idee?

AutoHotkey in der c't - Ausgabe 10 - 2019-04-27

Post by BoBo » 29 Apr 2019, 08:37

Tipp-o-matik

Windows automatisieren mit AutoHotkey ist eine beliebte Skriptsprache für Windows, die anderen einiges voraus hat.
So kann man damit nicht nur beliebig viele Befehle mit einer einzigen Tastenkombination ausführen, sondern auch Fenster manipulieren. [...]
Artikel von Hajo Schulz in der c't (aktuellen) Ausgabe 10 (vom 27.04.2019, Seite 156 ff).
Beispielcode des Artikels unter: ct.de/yuya

Dank an Hajo, das er unsere anfängerfreundliche Lieblingsskriptsprache (wieder) einmal zurück ins Licht der Öffentlichkeit befördert hat :thumbup:

Top