Windows 10 - rien ne va plus?

Alles, was nicht in die anderen Foren gehört.

Moderator: jNizM

User avatar
Frosti
Posts: 379
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Windows 10 - rien ne va plus?

02 Sep 2020, 17:27

Ich bin gerade sowas von genervt. Seit 3 Wochen täglich mehrfach Bugs. Seit einem Jahr zerschossene Useraccounts und immer sind die vcruntime Dateien defekt (4 PC's!). Ich bin nur noch am reparieren, installieren, patchen oder wiederherstellen. 5 Neuinstallationen in einem Jahr. Austausch nicht mehr herstellbar Festplatten um wenigstens innerhalb von 2 Tagen weiter arbeiten zu können. Die Hardware gecheckt, keine Fehler. Dennoch Hardware ersetzt gegen neue. Backup PC's zugelegt und vorinstalliert. Die Leute stehen Schlange und man kann nicht mit den Computern arbeiten. Der Servicepartner ist nicht erreichbar, da dauerbesetzt. Soll's das sein?
Hab mich heute entschieden auf Arbeit alles auf Linux umzustellen und eine andere Verwaltungssoftware zu kaufen (kostet tausende von Euro's!) Um zu sehen ob ich mit Linux klar komme habe ich gerade einen der zerschossenen Erst-PC's mit Ubuntu bespielt. Fazit: Bastelkram. Schon nach der Installation keine Xauthority Datei vorhanden. Die Reparatur ist per Konsole gelungen, aber überzeugend ist das nicht. Und im nächstem Jahr kommt ja der große Hype der Telematikanwendungen. Hatte mal vor Menschen zu behandeln. Jetzt sind es Computer geworden. Tolle Karriere!
BoBo
Posts: 4358
Joined: 13 May 2014, 17:15

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

03 Sep 2020, 02:19

Da Windows 10 (nach Recherche) lediglich kumulative Updates zulässt, was bei Fehlschlag einem Hackerangriff in nichts nachsteht (deshalb gerne mal als 'Wahl zwischen Pest oder Cholera' betitelt), wäre evtl. eine VM-Umgebung eine Alternative. Als Basis Linux, wovon der "Windows"-Mitarbeiter nichts mitbekommen müsste, und darauf dann eine virtuelle Windows-Umgebung aufgesetzt. https://itsfoss.com/install-windows-10-virtualbox-linux/
In der laufen dann (fingers crossed) die gehabten Anwendungen vor sich hin. Hat mitunter sogar den Vorteil das zurechtgefrickelte Dienstleistersoftware* auch auf einer virtualisierten OS-V(orv)ersion weiterläuft, während diese zwischenzeitlich auf einem Standard Windows-System evtl. durch ein erzwungenes Systemupdate in die Knie gezwungen worden wäre.

https://www.pc-magazin.de/ratgeber/windows-10-update-blockieren-3201706.html

* hier wäre natürlich zu klären/sicherzustellen inwieweit eine solche Software auf nachfolgende OS Updates fortlaufend vom Anbieter derselben geprüft/freigegeben/gepatcht wurde. Zum Beipiel gibt es in Großunternehmen die Schizo-Situation das veraltete Syteme Jahr(zehnt)e lang (parallel) vorgehalten werden, weil die ungepatchte, jedoch 'unersetzbare' Software lediglich auf Ahnen-Plattform ausführbar ist. :twisted:

Bei Servicepartnerverträgen dürfte der Begriff der "maximalen Ausfallzeit" das Schlüsselwort sein. Regressforderungen motivieren kollosal. :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=WrEkU4Oa4jQ (vruntime140.dll) ließe sich mit AHK automatisieren :)
User avatar
Frosti
Posts: 379
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

03 Sep 2020, 03:36

Das ist etwas das sich umsetzen läßt. Idee wird probiert.
BoBo
Posts: 4358
Joined: 13 May 2014, 17:15

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

14 Sep 2020, 17:11

Frosti wrote:
03 Sep 2020, 03:36
Das ist etwas das sich umsetzen läßt. Idee wird probiert.
Geht scheinbar noch etwas einfacher damit: https://www.heise.de/ratgeber/Windows-VMs-in-Hyper-V-mit-c-t-Skript-erstellen-4888183.html
AFAICS, ein Beitrag aus der aktuellen c't (Ausgabe 20) von dieser Woche. Wahrscheinlich gut investierte 5,20€ 8-)
User avatar
haichen
Posts: 592
Joined: 09 Feb 2014, 08:24

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

15 Sep 2020, 05:53

Hatte vor einiger Zeit ein Gui-Script für so etwas geschrieben.
Es erzeugt den Powershellcode um mehrere VMs zu erzeugen.
Ich habe jetzt schon länger nicht mehr ausprobiert. Ist auch nicht der schönste Code.
Muss im Ordner mit den ISOs laufen.
Ich stelle es hier mal einfach so ein:

Code: Select all


full_command_line := DllCall("GetCommandLine", "str")
if not (A_IsAdmin or RegExMatch(full_command_line, " /restart(?!\S)"))
{
  try
  {
  if A_IsCompiled
  Run *RunAs "%A_ScriptFullPath%" /restart
  else
  Run *RunAs "%A_AhkPath%" /restart "%A_ScriptFullPath%"16
  }
  ExitApp
}


#NoEnv
#SingleInstance Force
SetWorkingDir %A_ScriptDir%
gosub, GetIsos
gosub, GetSwitches
Gui, Margin, 40, 30

Gui, Add, Tab3,x3 y3 vMyTab, Names|Powershell
Gui, Tab,1
Gui Add, Text,  xp-20 ym , Erstellung eines PS-Scripts zur Erzeugung von mehreren VMs in Hyper-V. Im Order mit den Isos ablegen.


Gui, Add, GroupBox, xm-20 yp+40  w900 h300 section, Namen
Gui Add, Text,  xm yp+25 w410 h27 +0x200  , Gib die gewünschten Namen der VMs (mit Komma getrennt) ein:


Gui Add, Edit, xm y+2 w860 r4  gMakeNewNames vnames, server,server



Gui Add, Edit,  y+20 w100 r1 h32 vprefix gMakeNewNames
Gui Add, CheckBox,   x+10   h23 vpcheck gMakeNewNames, Namens-Prefix zB. Fisi_ oder 01_..99_
Gui Add, Edit,  x+20 w20 r1 h32 vTrennerS gMakeNewNames,
Gui Add, CheckBox, x+10   h23 vscheck gMakeNewNames, Nummerierung S_01 , S_02

Gui Add, Text, xm y+20 w410 h27 +0x200, neue Namen
Gui Add, Edit, xm y+2 w860 r4 vNewNames disabled ,

Gui, Add, GroupBox, xm-20 y+40  w900 h280 section, VM-Einstellungen
Gui Add, Text,  xm ys+40  h23 +0x200, Auswahl der OS Iso Datei
Gui Add, DropDownList,  xm y+2  w760 vPS_Iso gMakePS, ||%filelist%
Gui Add, Button, x+20 w80 h23 ggetIsoFolder, Iso-Dir

Gui Add, Text, xm y+20 w124 h32 +0x200, Switche:
Gui Add, DropDownList, xm y+2 w120 vPS_Switch1 gMakePS, unverbunden ||%switches%
Gui Add, DropDownList, x+10  w120 vPS_Switch2 gMakePS, unverbunden ||%switches%
Gui Add, DropDownList, x+10  w120 vPS_Switch3 gMakePS, unverbunden ||%switches%

Gui Add, Text, xm y+20 w61 h23 +0x200, Generation
Gui Add, DropDownList, x+2   w39 +0x200 gMakePS vPS_gen, 1|2||

Gui Add, ComboBox, xm y+20 w60 gMakePS vPS_Ram, 512|1024|2024|3024||6024
Gui Add, Text, x+5  w52 h23 +0x200 , MB Ram
Gui Add, CheckBox, x+20 h23 checked +0x200 gMakePS vPS_DynS, Dynamischer Speicher

Gui Add, Edit, x+20  w100 r1 vPS_HD gMakePS ,127
Gui Add, Text, x+5   h23 +0x200 , GB HD Grösse
Gui, Tab,2

Gui, Add, GroupBox, xm-20 y+40  w900 h500 section, Powershellbefehle
Gui Add, Text, xm yp+20  h32 +0x200 section, Powershell:

Gui Add, Edit, xm y+2 w750 h420 vpowershell
Gui Add, Button, x+20 ys+40 w80 h23 gcopy, Copy
Gui Add, Button, xp ys+80 w80 h23 gsave, Save
Gui Add, Button, xp ys+120 w80 h23 grun, Run
Gui Add, Button, xp ys+160 w80 h23 gtestVHDExist, VHD exist?
Gui Add, Button, xp ys200 w80 h23 gadd, Add some more


Gui Show,  , make PS-Script for new VMs in Hyper-v
Return

testVHDExist:
t:=""
GetallVhds="&  {Get-VM | select VMID | Get-VHD | ? Path -like "C:\Users\Public\*" | select Path }"
vhdFilelist:=RunWaitOne("powershell.exe  -Command " GetallVhds )
Loop, Parse, newnames, `,
	if InStr(vhdFilelist, A_LoopField ".vhd") 
		t.=  A_LoopField ".vhd existiert bereits!`n"
	else
		t.= A_LoopField ".vhd OK`n"
msgbox, % t
return

add:
gui,submit, nohide
addscript :=powershell
guicontrol,,names
GuiControl,choose, MyTab, Names|Powershell
;msgbox, %powershell%
return

copy:
clipboard:=powershell
return

save:
FileSelectFile, savehere , S24, %A_WorkingDir%\MakeVMs.ps1, Prompt, Scriptfiles (*.ps1;*.ahk;*.txt;*.*)
fileappend, %powershell%, %savehere%
return

run:
gui,submit, nohide
;msgbox, % powershell
RunWait *runas PowerShell.exe  -Command &{%powershell%} ,,hide

;RunWait *runas PowerShell.exe -NoExit -Command &{%powershell%} 
;,, hide
return

getswitches:
gui,submit, nohide
t:=""
i:=0
switches:=RunWaitOne(" powershell -windowstyle hidden  -command GET-VMSwitch ")
switches := StrReplace(switches, " Internal ",  " (Internal) ")
switches := StrReplace(switches, " External ",  " (External) ")
switches := StrReplace(switches, " Private ",  " (Private) ")

Loop, parse, switches, `n, `r
{
	if InStr(A_LoopField, " (Internal) ") or   InStr(A_LoopField, " (External) ")  or InStr(A_LoopField, " (Private) ")
	{
		;i++
		s .= SubStr(A_LoopField, 1 ,  InStr(A_LoopField, ")")) "|"
		;s := ++i=1 ? s .="||" :  s .="|"
	}
}
loop, 3
	switches := StrReplace(s, "  ", " ")

return


makePS:
gui,submit, nohide
ps_namelist:=StrReplace(newnames, "," , "','")

PS_switch1 :=trim(SubStr(PS_switch1, 1 ,  InStr(PS_switch1, "(")-1))
PS_switch2 :=trim(SubStr(PS_switch2, 1 ,  InStr(PS_switch2, "(")-1))
PS_switch3 :=trim(SubStr(PS_switch3, 1 ,  InStr(PS_switch3, "(")-1))

PS_switchStr:=""
loop,3 
    if !instr(PS_switch%a_index%, "unverbunden")
         PS_switchStr .= PS_switch%a_index% ","
		 
 PS_switchStr:=RTrim(trim(PS_switchStr),",")        


SW_array:=""
SW_array := StrSplit(PS_switchStr , ",", " `t`n`r")

PS_switch:=""
ps_addswitches:=""
for index, sw in SW_array ; Recommended approach in most cases.
{
	if (index=1)
	{
		PS_switch:="$Switch1= '" sw "'`n"
		ps_swname=-SwitchName $switch1 
	}
	else
	{
		PS_switch.="$Switch" index "= '" sw "'`n"
		ps_addswitches.="Add-VMNetworkAdapter -VMName $VMN -SwitchName $Switch" index "`n"
	}
}


PS_dynText=$true
if (!PS_dynS)
    PS_dynText= $false
ps_int_gast=Enable-VMIntegrationService -VMName $VMN -Name 'Gastdienstschnittstelle'
ps_extra=
(

$Bootorders=Get-VMFirmware -VMName $VMN
foreach($Bootorder in $Bootorders.BootOrder){
    if($Bootorder.BootType -eq 'Drive'){
        $FirstBootDevice=$Bootorder
    }
}
Set-vmfirmware  -VMName $VMN -FirstBootDevice $FirstBootDevice

)
ps_script=
(
$VMNames = '%ps_namelist%'
$Iso= '%PS_iso%' 
$iso= $IsoDir + '\' + $iso
%PS_switch%
foreach($VMN in $VMNames) {
$myvhd=$VMN + '.vhdx'
New-VM $VMN -MemoryStartupBytes %PS_Ram%MB %ps_swname% -NewVHDPath $myvhd -NewVHDSizeBytes %PS_HD%GB -Generation %PS_Gen%
Set-VMMemory  -VMName $VMN -DynamicMemoryEnabled %PS_dynText%
Enable-VMIntegrationService -VMName $VMN -Name 'Gastdienstschnittstelle'

)

if (PS_iso<>"")
{
	ps_script .= "Add-VMDvdDrive -VMName $VMN –Path $iso`n"
	ps_script .=  ps_extra
}
;ps_script .= ps_addswitches . ps_extra . "}`n"
ps_script .= ps_addswitches . "}`n"

isodir=$IsoDir= '%A_scriptDir%'
if (addscript="")
  ps_script := isodir . "`n" . addscript . "`n" . ps_script
else
   ps_script :=  addscript . "`n" . ps_script


guicontrol, , powershell,%PS_script%
return

makeNewNames:
gui,submit, nohide
;msgbox, % prefix pcheck scheck
array := StrSplit(names , ",", " `t`n`r")
newnames:=""
for index, n in Array ; Recommended approach in most cases.
{
    n:=trim(n)
	if (index<>1)
        newnames .=  ","
	if pcheck and scheck
		newnames .=  prefix   n trennerS Format( "{1:02i}", index)
	else if pcheck
		newnames .= prefix   n
	else if scheck
		newnames .=  n trennerS Format( "{1:02i}", index)
	else
		newnames .=   n
	
}


guicontrol, , NewNames,%newnames%
gosub, makePS
return

getIsoFolder:
folder :=""
FileSelectFolder, Folder, , 3
if (Folder ="")
    return
Folder := RegExReplace(Folder, "\\$")
gosub getIsos
guicontrol,,PS_Iso,||%filelist%
return


getIsos:
if folder<>""
	folder.="\"
FileList =
Loop, Files, %folder%*.iso
{
	isoname:=A_LoopFileName
	;isoname := a_index=1 ? isoName .="|" : isoName
	FileList = %FileList%%isoname%|
}


;msgbox,% FileList
return

GuiEscape:
GuiClose:
ExitApp


RunWaitOne(command) {
	; WshShell object: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aew9yb99
	shell := ComObjCreate("WScript.Shell")
	; Execute a single command via cmd.exe
	exec := shell.Exec(ComSpec " /C " command )
	; Read and return the command's output
	return exec.StdOut.ReadAll()
}

; Do not edit above this line
BoBo
Posts: 4358
Joined: 13 May 2014, 17:15

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

16 Sep 2020, 02:44

Oki, hier noch der Link zum Skripts aus der (aktuellen) c't Ausgabe 20 S.162ff: ct.de/y78v (Inkl. Forum! Was ich allerdings unter dem besagten Link (bisher) nicht finden konnte!! Grundkenntnisse in Hyper-V werden vorausgesetzt).
Der Artikel nennt 10! Referenzen zum Thema. Empfiehlt sich sicher eher für Jemanden, der/die/das VM's eher regelmäßig erstellt. Good luck 8-)

Image
°copyright heise.de

Reaktionen gibts auch schon: https://www.heise.de/forum/c-t/Kommentare-zu-c-t-Artikeln/c-t-Skript-erstellt-Windows-VMs-in-Hyper-V/Artikel-finde-ich-gut-aber/posting-37409127/show/ :P


BTW, Anmerkung zum Download:
"Diese Liste ist ein Zusatzangebot zu einem c't-Artikel. Sie wird nach dem Erscheinungstermin der jeweiligen Zeitschriftenausgabe nicht mehr aktualisiert. Bei älteren Artikeln kann es daher vorkommen, dass einzelne Links nicht mehr funktionieren. Wir bitten, dies zu entschuldigen."
User avatar
Frosti
Posts: 379
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

21 Oct 2020, 17:56

Übrigens konnte ich Windows 10 auf allen meinen PC's die Zicken abgewöhnen. Es war ein Zufall der mir weiter geholfen hat.
Auf allen Rechnern, die seit 2 Jahren Probleme machen, habe ich native Microsoft Treiber für Netzwerkkarten oder Treiber für andere Geräte gefunden welche zumeist ein Releasedatum um 2009 z.T. sogar 1998 hatten.
Windows selbst zeigte immer nur das Datum der Windowsinstallation (da alle 2020 komplett neu installiert wurden - ausschließlich 2020) oder gab an das keine Treiber verfügbar wären.
Kein Hardwarehersteller (bei mir zumeist Intel oder Dell) hat für wichtige Komponente selbst bei gerade mal 5 Jahre alter Hardware irgendeinen Windows 10 Treiber im Angebot.
Einzig immer derselbe Hinweis: <Win10 Treiber sind nicht geplant>.
Und es gibt doch passende Treiber! Funktionieren einwandfrei und plötzlich ist Geschwindigkeit kein Traum mehr sondern Realität. Selbst die wirklich "müden Gurken" die ich z.T. noch habe und die ich am besten lt.
meinem Support seit 3 Jahren abschaffen soll sind zuverlässig und schneller geworden. Schade eigentlich. Ubuntu, wahrscheinlich Linux Mint. ICH WAR KURZ DAVOR. Nur Autohotkey hält mich von einem Umstieg ab.
BoBo
Posts: 4358
Joined: 13 May 2014, 17:15

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

21 Oct 2020, 18:22

Also, gegen Dell konnte ich früher nichts sagen (hab da mal gearbeitet), und schreibe diese Zeilen auch gerade auf (m)einem Latitude.
Einfach auf der Support-Seite die Service-Tag eingeben (Aufkleber unter dem Gerät/bzw auf der Rückseite) und man bekommt alle verfügbaren Treiber passend zur eigenen Gerätekonfiguration gelistet. Das war umso wichtiger/vorteilhafter, da Dell beim Kauf eine variable Hardware-Konfiguartion anbietet/-bot.
User avatar
Frosti
Posts: 379
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

21 Oct 2020, 19:20

Nix kein SaS Treiber für Win10 verfügbar. Selbst die überflüssige „wir halten ihre Treiber aktuell“ Software von Dell und Intel hatte ich installiert. Ich hab mir tatsächlich zwei Treiberaktualisierungsprogramme heruntergeladen. Eine propietäre und eine freie Software. Beide Programme zeigten identische Release Tage für die von Windows angebotenen und angeblich neuesten und besten Treiber an. Vielleicht läßt sich das gar nicht richtig auslesen. Jedenfalls habe ich zuerst die propietäre Software arbeiten lassen und im Anschluss die freie Software. Wohl war mir nicht dabei, aber es war mir mittlerweile auch völlig egal ob es schief geht. Gereicht hätte allein die freie Software weiß ich jetzt. Da der Download der fehlenden Treiber aber 10x länger dauerte, habe ich dennoch bei allen Rechner die beiden Programme eingesetzt. Notwendige Neustarts verliefen prima und ich bin noch mutiger geworden. Mit der portablen CCleaner Variante habe ich Windows entschlackt, mutig nach und nach Dienste beendet. Im Anschluss Firewallregeln verschärft. Jetzt läuft kein Windowssearch mehr, definitiv ist Cortana stillgelegt, kein XBox Quatsch, kein Windows Store, keine Apps mehr. Wie oft habe ich das schon gemacht und Windows hat sich beschwert, kritische Fehlerausgaben generiert oder sich plötzlich über nicht mehr funktionierende Treiber beschwert. Jetzt ist nichts mehr, keine Fehler mehr, keine Warnungen mehr in den Logfiles. Keine unentwegten Schreibzugriffe mehr. Wie so oft war bin ich der dümmste Bauer mit den dicksten Kartoffeln. Ob das nochmal funktioniert? Ich bin mir nicht sicher, genieße seit 3 Wochen einfach mal flottes Arbeiten ohne tägliche Abstürze. Was ich in diesem Jahr an Ersatzteilen gekauft habe. Insbesondere zerschossene Festplatten habe ich ersetzt. Deshalb sind 3 der 5 Clients von Grund auf neu installiert worden. Die von Windows als defekt gemeldeten Komponenten (HDD, DVD/Blueray-Laufwerke, RAM, Netzwerkkarten) und vom Support und Freunden vor Ort untersuchten Komponenten, habe ich die letzten Tage in einem extra dafür zusammen gestellten Computer auf dem Linux und Windows läuft nach und nach untersucht. Die Hardware hat nicht den geringsten Defekt. Tagelange habe ich unter beiden Betriebssystemen Diagnostiksoftware laufen lassen. Im Anschluss habe ich mir eine billige externe Hardware für 4 Festplatten gekauft. Da drinnen werkeln jetzt die angeblich nicht wiederherstellbaren Platten und ich habe 5 Terrabyte zusätzlichen Speicherplatz. C,D,E,F,G,H,I,J,Y,Z - die Liste der genutzten Laufwerksbuchstaben zu Hause. +K wenn ich den angeblich defekten Blueraybrenner noch anschließe. Unübersichtlich aber geil!
BoBo
Posts: 4358
Joined: 13 May 2014, 17:15

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

23 Oct 2020, 06:00

a) natürlich liefert Dell lediglich die Treiber für die zum Zeitpunkt des Kaufs verbaute/gelieferte Hardware. Alles anschließend 'verschlimmböserte' obliegt dem 'abuser' ;)
b) da es AFAICS um Arbeitsmaschinen geht, wäre die Erstellung eines Images des nachträglich von allen Imponderabilien 'bereinigten' Systems erste Bürgerpflicht. Alternativ das Erstellen von Unattendet Installation batches, welches unnötige applications garnicht erst installiert.

PS. Anno Domini unterschied Dell (ähnlich wie Bosch bei Heimwerkergeräten) eine Professional-Linie (Latitudes/Optiplex) vs der Consumer-Line (Inspiron/XPS).
Für die Professionals werden nur Komponenten verbaut - für welche die Treiber, auf das Gesamtsystem abgestimmt - stabil laufen. Kommt der dritte Spieler (OS) to play, werden die Karten erneut gemischt.
User avatar
Frosti
Posts: 379
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Windows 10 - rien ne va plus?

23 Oct 2020, 17:00

a) Dell hat keine Win10 Treiber für seine onboard sas-chips oder lan chips und Intel hat keine Win10-Chipsetstreiber für die Mainboards der Dell Rechner meiner Baureihe (Baujahr) angeboten.
Ich habe nur Optiplex oder Precision Workstations im Einsatz. Veränderungen an der Hardware nehme ich nicht vor (ausser Tausch von Festplatten oder DVD-Rom-Laufwerken, einer Grafikkarte und nur bei Defekt passierte nichts).
Die 500 Euro Scanner lassen sich seit dem Tip mit VirtualBox wieder nutzen. Passende Treiber für meine Laserdrucker finde ich nicht, die Microsoft-Ersatz Treiber haben erzeugen eine flaue Tonerdeckung (das ist allerdings akzeptabel).
Das sich aber über Umwege dann doch funktionierende Treiber für die Mainboards finden ließen fand ich überraschend und wollte ich hier mitteilen.

b) ist durchgeführt und realistisch einsetzbar, da gerade bei den Optiplex-System schlechterdings irgendein Hardwaretausch sinnvoll ist. Wenns raucht dann rauchts. Nach dem Abspecken des Balast, minimieren der Logfile Ausgaben und
Verdopplung des verbauten RAM in den Optiplex PC und anderer Aufstellung dieser PC's hat sich zum Geschwindigkeitsvorteil noch eine deutlich verringerte Wärmeentstehung gesellt. Insgesamt ein gutes Bild.

Return to “Allgemeines”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests