Wie wirklich ist die Wirklichkeit

Alles, was nicht in die anderen Foren gehört.

Moderator: jNizM

User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Wie wirklich ist die Wirklichkeit

14 Jun 2019, 17:15

Zu Gio's Post(Can equaly reasonable minds think differently?) ist mir eingefallen das ich folgenden Film (Wie wirklich ist die Wirklichkeit) vor kurzem bei Amazon gesehen habe.
Dieser Dokumentarfilm erklärt etliche bekannte Phänome auf Basis aktueller Wissenschaft. Faszinierend fand ich die Fortschritte in der experimentellen Quantenphysik und die nachfolgenden Ergänzungen bekannter Nobelpreisträger. Mir hat dieser Film eine neue Tür zu menschlichen Möglichkeiten geöffnet. Ist unser Gehirn in Wahrheit ein Quantencomputer? Ich denke dem ist so!
Mich würde interessieren was Ihr neues, spannendes in diesem Film entdecken konntet.
just me
Posts: 7436
Joined: 02 Oct 2013, 08:51
Location: Germany

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 02:40

Frosti wrote:Ist unser Gehirn in Wahrheit ein Quantencomputer? Ich denke dem ist so!
Ich habe den Film nicht angeschaut, aber, wenn dem so ist, kann man auch von Quantencomputern nichts Gutes erwarten.
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 05:28

Das lässt mich schmunzeln. Das würde ja bedeuten das die Begriffe "Gut" und "Böse" ein Naturgesetz wären.
Meinst Du es gibt nur ein ausschließlich? Unser Hirn ist "ausschließlich" ein Quantenrechner, wie ein Quantenrechner ausschließlich einer wäre?
Nein, es nutzt möglicherweise Quantenphysik in bestimmten Bereichen, so wie scheinbar einige Tiere die Quantenphysik in der Sinneswahrnehmung nutzen.
Mir kommt es so vor als sei dies ein weiterer unserer Sinne. Ich hoffe meine Erinnerung und Interpretation des Filmes ist nicht völlig daneben, ich würde es als synchrone emotionale Spiegelung anderer Personen bezeichnen. Falls ich mich richtig erinnere, gingen sie noch einen Schritt weiter in diesem Film. Sie liefern eine Erklärung zu den Berichten mancher Menschen, wenn diese gespürt haben das es einer Freundin/Freund/Verwandten schlecht geht und diese daraufhin kontaktiert haben. Als Arzt erzählen mir Menschen relativ oft von solchen Erlebnissen.
Nachgewiesen ist mittlerweile das sogar kleinere Moleküle in einen Quantenzustand (Wellenform) überführt werden können, anscheinend gehen sie sogar davon aus das auch größere Moleküle überführt werden können. Scotti läßt grüßen!
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 06:09

Derzeitige System haben einen entscheidenden Nachteil, der übrigens immer wieder übersehen wird, sie basieren auf der Notwendigkeit der Meßbarkeit.
Das dies immer wieder nicht wahr genommen oder bewußt ausgeblendet nervt mich enorm als Arzt. Da immer wieder erneute Anstrengungen unternommen werden, das Verhalten von Menschen, welches zwar in bestimmten Bereich vorhersagbar ist, zu messen, zu bewerten und am Ende einzuschränken. Als unumstößlicher Beweis, damit ein Totschlagargument, werden Zahlenkolonnen angeführt, welche auf schon eingeschränkten Meßmethoden basieren. Die Ergebnisse dieser Messungen sind nur unter bestimmten Bedingungen wieder reproduzierbar. Auch dies ist etwas das gerne vergessen wird, weil nur zu gerne eine allgemeine Anwendbarkeit postuliert wird. Ein einfaches Beispiel ist, das Fettsenker gerne zur primären Prophylaxe eingesetzt werden sollen. Das meint den Einsatz nur aufgrund erhöhter Werte ohne bisher durchgemachten Herzinfarkt oder Schlaganfall. Und das nur unter Anwendung eines einfachen sogenannten "Risikoscore"-Instrumentes , einer Art Punktetabelle. Doch es gibt nur keinerlei Studien die mit dieser Fragestellung gestartet wurden. Wird es auch hoffentlich in einem demokratischen Land nie geben, denn es würde ja bedeuten "gesunde" Menschen zu behandeln. Jedem ist klar das sich das logischerweise ausschließt.
Meßbarkeit basiert auf Mathematik, auch wenn ich selbst erwarte, das die Mathematik nahezu alles erklären kann, bleibt es bei einem nahezu.
Menschen und Säugetiere (mit anderen Lebewesen habe ich mich nicht beschäftigt) sind ausgeprägt individuell. Gefühle sind dementsprechend individuell. Und Gefühle sind und werden nie messbar sein (höchstens als interpretative Annäherung) und solange ein Quantenrechner (der ja auch nicht direkt messbar ist) keine eigenen Gefühle hat, kann man ihm nur das erwarten was aus uns selbst kommt.
just me
Posts: 7436
Joined: 02 Oct 2013, 08:51
Location: Germany

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 06:20

'Naturgesetze' sind Regelmäßigkeiten, die die Menschen erkannt zu haben glauben. Bei dem Wenigen, das die Menschheit bis heute über unser Universum weiß, ist es recht wahrscheinlich, dass nicht alle unumstößlich sind.

Die Begrifflichkeiten 'Gut' und 'Böse' kennt die Natur / das Universum nicht. Ein Wesen muss (sich) eine Moral/Ethik (gesetzt) haben, um diese Einordnung treffen zu können. Soweit ich weiß, gehört auch die Menschheit zu diesen Wesen. Trotzdem lassen es die Menschen aus reiner Macht- oder Profitgier zu, dass Mitmenschen unnötig sterben und die uns erhaltende Umwelt vorzeitig zerstört wird. Ich glaube nicht, dass neue 'wissenschaftliche' Erkenntnisse daran etwas ändern werden.

Es wäre wahrscheinlich besser, wenn die Menschen ohne Scotti in den 'Quantenzustand' versetzt würden.
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 06:22

Gut gesagt: "sind Regelmäßigkeiten". Ich ergänze reproduzierbare Regelmäßigkeit in engen Grenzen.
Ich kenne folgendes anschauliches philosophisches Beispiel von Richard David Precht. Ich hoffe Author und Beispiel gebe ich richtig wieder.
Wer sagt uns das nach mehreren Milliarden Beobachtungen einer Billiardkugel, die auf eine andere Kugel zurollt und dann trifft, nicht auch mal beobachtet werden kann das die rollende Kugeln durch die liegende Kugel hindurch rollt oder etwas anderes unerwartet anderes passiert?

Ps.: Und möglicherweise ist es auch kein Scotti für 's beamen notwendig. Ist der Tod ein Übergang in einen Quantenzustand?
just me
Posts: 7436
Joined: 02 Oct 2013, 08:51
Location: Germany

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 07:58

Ist der Tod ein Übergang in einen Quantenzustand?
Ich hoffe nicht, dass Menschen nach ihrem Tod auch noch "Wellen schlagen"!
Und ich glaube nicht, dass es irgendwo "da draußen" ein Recyclingunternehmen für Seelen gibt.
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

15 Jun 2019, 09:49

Ich glaube weder das eine noch das andere, die meisten Menschen auf dieser Erde schon.
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

22 Aug 2019, 13:33

Das beste am Tage sind Deine Kommentare! Ich mag Deine scharfsinnige, dezent scharfzüngige Ironie. Schön das Du wieder da bist!
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

23 Aug 2019, 17:22

Was gab es denn zu kommentieren, das es wert war unbeliebt zu werden?
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

24 Aug 2019, 02:54

Ein NSDAP-Vergleich verursacht immer einen mehr oder minder großen Skandal. Im Grunde hast Du Recht, wenn Du diesen Vergleich heran gezogen hast. Die Art mit Menschen in unserem Land umzugehen zieht angefangen in Kaiserszeiten, über die unsägliche elende Zeit der Nazi´s und die absurde DDR Diktatur durch die deutsche Geschichte. Es hat nichts mit irgendeinem Zeitabschnitt zu tun. Der Zusammenhang ist unser deutscher Narzismus der grundsätzlich einigen Personen das Recht zu geben scheint (weil akzeptiert von den meisten) über das "wie man zu Leben hat" entscheiden zu dürfen. Das ist der Grund warum geschätzt jeder 4.Patient in meiner Praxis sitzt. Auch wenn man Demokratie als Staatsform hat, so leben wir die meiste Zeit unseres Lebens in keiner Demokratie. An jedem Morgen beginnt für die meisten die Zeit an der die Demokratie endet, weil man auf Arbeit ankommt und sie geht oftmals nicht nach Feierabend weiter, weil die Leute auch dort noch arbeiten sollen. Und soviel ich weiß gehen auch Beamte zur Arbeit und ich schätze auch dort wird es wenig demokratisch und wie ich Demokratie verstehe freiheitlich zu gehen. Das ist mein großes Thema, weil ich täglich die Scherbenhaufen der Besserwisserei und Rechthaberei zusammen kehren muss. Das nervt weil es unnötig ist. Die Lösung ist einfach, ich habe sie und praktiziere sie auch als Chef mit meinen Angestellten. Meine Lösung die auch anders aussehen kann können sich Kollegen sogar nicht vorstellen. Sie sind immer noch die Kutscher und lenken ihre Pferde. Bei mir gibt es keinen Kutscher. Wir sind alle Pferde und die dürfen auch mal grasen, wenn sie es nötig haben.
just me
Posts: 7436
Joined: 02 Oct 2013, 08:51
Location: Germany

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

25 Aug 2019, 04:31

Moin,

leider beschränkt sich das Alles nicht auf Deutschland. Wir haben hier ja nicht mal das Patent auf "Neonazis". Wenn der Klimawandel so voranschreitet, wie es z.Zt. zu erwarten ist, wird sich das Problem ja aber noch in diesem Jahrhundert erledigen.
just me
Posts: 7436
Joined: 02 Oct 2013, 08:51
Location: Germany

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

26 Aug 2019, 08:43

Gott sei dank ist es inzwischen völlig egal, ob der Klimawandel 'menschengemacht' oder 'gottgegeben' ist. Wenn es so weitergeht, ist jedenfalls recht bald Schluss mit der Übermacht des Homo "Sapiens" und all derer, die sich dafür halten. Wenn dann die 'unbelebte' Materie in die Bresche springt, umso besser!

Ich werde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon vor 2050 aussteigen. Das nennt man wohl die Gnade der frühen Geburt.
User avatar
Frosti
Posts: 363
Joined: 27 Oct 2017, 14:30
GitHub: Ixiko

Re: Wie wirklich ist die Wirklichkeit

27 Aug 2019, 17:09

Wer glaubt denn nicht an den menschengemachten Klimawandel? Nach der Eiszeit ist vor der Eiszeit! Divanebaba, Du bist ein Prophet oder Satiriker? Ich bin mir da gerade unsicher.
Das Klima ist anders derzeit und es beeinträchtigt uns erstmals auch in Deutschland. Ich spüre die Veränderungen auf Arbeit und nicht nur allein deshalb weil ich bis zu 35°C im Sprechzimmer seit Monaten habe und nicht mehr nur 2 Wochen. Die Leute haben im Sommer Infekte. Daa ist neu und wird als Folge gewertet.

Return to “Allgemeines”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests